1920 x 1080 Bildpunkte löst der Toshiba 40WL743G auf, um Inhalte so auf seiner Bilddiagonale von 40″ im 16:9-Format darzustellen. Stromsparend wirkt sich die LED-Backlight-Technologie aus, mit der das Gerät arbeitet, denn sie sorgt für Helligkeitsanpassungen an das Umgebungslicht. Mit 200 Hz-Technologie, AutoView und Resolution+ als Bildoptimierungstool und edlem Design wird der TV Ansprüchen aus der oberen Mittelklasse gerecht. Empfangen können Anwender Programme über drei digitale Tuner für Antenne, Kabel und Satellit; für HD+-Empfang ist der Fernseher mittels CI+-Schnittstelle vorbereitet. Der Toshiba WL-Serie angehörend, können Anwender den Toshiba 40WL743G ins Heimnetzwerk einbinden; kabelgebunden über Ethernet, kabellos mittels WPS-Verbindung, also über WLAN. Mediainhalte lassen sich über DLNA mit kompatiblen Geräten auf dem Fernseher streamen; das nötige WLAN-Dongle ist im Lieferumfang inklusive.

Für die Klangoptimierung ist SoundNavi mit an Bord; eine Technologie, die die inkludierten Boxen auf die Umgebung des Fernsehers abstimmt, Dolby Volume gleicht Lautstärkenunterschiede, beispielsweise zum Beginn der Werbepausen, aus. 500 Seitenspeicher-Videotext, 8 Tage-EPG, Favoritenlisten und Medienwiedergabe über USB und SD-Karte sind inklusive, außerdem Timer, Kindersicherung, Autoabschaltung, Autoformat und diese Anschlüsse: 4 x HDMI, YUV, Composite Video, 2 x Scart, Analog Audio, PC-Eingang, 2 x USB (einmal wird fürs WLAN-Dongle benötigt), digitaler Audio-Ausgang, Kopfhörer- und Subwooferausgang.

Einschätzung des LED-Fernsehers im Amazon Angebot

Der Toshiba 40WL743G macht von seinen technischen Daten einen sehr guten ersten Eindruck – bisherige Kunden sehen diesen auch in der Praxis erfüllt. Bei acht bisherigen Bewertungen kommt der Fernseher auf eine Gesamtwertung von 3,5 Sternen, es gibt also durchaus Kritiker, die insbesondere die Bildqualität bemängeln. Klar: Der Preis von 555 Euro erscheint sehr verführerisch, allerdings lohnt es sich, einen Blick auf die Rezensionen zu werfen, um zu entscheiden, ob mit genannten Mängeln gelebt werden kann – stimmt bei einem Fernseher das Bild nicht, ist das auch bei 555 Euro ärgerlich.

Als Alternative für jene, die auf Nummer Sicher gehen wollen, lässt sich der LG 42LD750 bedenkenlos empfehlen: Das Gerät ist mit 42″ etwas größer, verzichtet auf den DVB-S Tuner, ist ansonsten gleichwertig ausgestattet und wird von 15 Kunden mit sehr guten 4,5 Sternen bewertet. Der Preis von 606,78 Euro liegt etwa in derselben Klasse.