Ab April können Gadget-Fans in Japan den so genannten Tastatur-Projekter TK-PBL042BK kaufen. Das Gerät projiziert dabei eine normale Tastatur auf den Tisch, welche der Nutzer anschließend normal verwenden kann. Dabei macht es auch nichts aus, wenn ein Finger über den Tasten ist, da der Projektor nur die Oberfläche beleuchtet. Das Gerät selbst bringt gerade mal 77 Gramm auf die Waage und misst 38 x 29 x 75 Millimeter, womit es äußerst platzsparend ist. Da der Projektor per Bluetooth oder USB verbunden wird, kann man ihn auch mit Android oder iOS nutzen. Die Laufzeit des Akkus beträgt nur knapp zwei Stunden, nachdem man das Gerät wieder aufladen muss.

Bislang ist noch nicht bekannt, ob Elecom auf dem Projektor neben der amerikanischen QWERTY-Tastatur auch noch andere Tastatur-Layouts aufgespielt hat. Der Preis von rund 350 Dollar dürfte viele Interessierte abschrecken, da dies absolut übertrieben ist. Ob und wann der Projektor auch in den USA oder Europa auf den Markt kommt, steht bis jetzt noch in den Sternen. Es wird wohl nur noch eine Frage der Zeit sein, bis solche Projektoren klein genug sind, dass man sie neben der Frontkamera am Laptop oder dem Smartphone platzieren kann.