Der MobileCinema i50 dient zum einen als DLP-Beamer und zum anderen als Aufladegerät für das iPhone 4 und 4S. Falls die Akkus des iPhones gefüllt sind, versorgt das Gerät den Beamer von Aiptek für rund drei Stunden am Laufen. Die Auflösung des handlichen Gerätes liegt beim Beamen bei bis zu 640 x 480 Pixeln und erreicht immerhin eine Bilddiagonale von 60 Zoll. Anstelle einer großen Lampe stecken in dem Mini-Beamer diverse RGB-LEDs, durch die eine Helligkeit von akzeptablen 40 Lumen erreicht werden. Aiptek gibt den Kontrast mit 1.000:1 an und garantiert, dass die LEDs mindestens 20.000 Stunden durchhalten.

Der große Beamer namens Beamer PocketCinema V100 ist aufgrund Mini-HDMI, USB, MMC- sowie SD-Speicherkartenslot nicht nur auf das Apple-Gerät beschränkt. Die Wiedergabe von Videos auf Smartphones, Filmen sowie Präsentationen oder PC und Notebook sind kein Problem. Die Akkulaufzeit liegt bei rund zwei Stunden, was zwar etwas weniger als die des i50 ist, allerdings durch eine höhere Helligkeit von 100 Lumen kompensiert wird. Die Auflösung beträgt 854 x 480 Pixel und die Bilddiagonale liegt bei 120 Zoll. Ab Anfang Mai sind die beiden Beamer für unterwegs zu Preisen von 250 beziehungsweise 350 Euro zu haben.