Der Google-CEO Eric Schmidt hatte in einem Interview betont, dass der Konzern innerhalb von sechs Monaten ein hochqualitatives Tablet herausbringen will. Bislang steht jedoch noch nicht fest, ob Google mit einem anderen Hersteller kooperieren will oder das Tablet unter der Nexus-Marke veröffentlicht. Momentan ist der Internetkonzern damit beschäftigt, die Mobilfunksparte von Motorola zu übernehmen, weshalb es auch Sinn machen würde, wenn ein Google-Motorola-Tablet mit der neuesten Android-Version dabei rauskommt. Daneben wäre natürlich auch eine Kooperation mit anderen Herstellern wie HTC oder Samsung denkbar.

Da der Deal mit Motorola noch nicht abgeschlossen und der Zeitpunkt der vollständigen Übernahme genauso wenig bekannt ist, stellt sich die Frage ob es zeitlich gelingt, das neue Tablet noch im ersten Halbjahr 2012 auf den Markt zu bringen. In dem Interview teilte Google-CEO Schmidt außerdem mit, dass man künftig Apple bei der Spracherkennungssoftware Konkurrenz machen will, was mit Hilfe eines Siri-Rivalen geschehen soll. Aufgrund der großen Erfahrungen auf dem Gebiet von Sprachübersetzungssoftware, könne Google laut Schmidt ähnliche Produkte wie Siri entwickeln.