Es ist eigentlich gar keine richtige Spekulation mehr: Apples iPad wird wohl in absehbarer Zeit – vermutlich schon in den nächsten Wochen einen Nachfolger bekommen. Das salopp als iPad 2 bezeichnete Tablet wird einige Neuerungen mit sich bringen. Dazu zählt Gerüchten zufolge mindestens eine Kamera die zum Benutzer hin zeigt. Sie dient für Videogespräche und Selbstporträts.

iOS-Camera-iPad-1.jpg

Ob es eine weitere Kamera geben wird ist weiterhin unklar. Eine rückseitige Kamera erscheint zumindest in hochauflösender Form eher sinnlos, ist das iPad doch deutlich zu unhandlich um als Fotoapparat für Unterwegs zu dienen.

Die jetzt aufgetauchten Spuren einer Kamera-App und diversen Icons in der Beta Version des Betriebssystems iOS 4.3 deuten darauf hin, dass es auf jeden Fall eine Kamera geben wird. Für Verwirrung sorgen derzeit noch Screenshots der Kamera-App die in 1024×768 Größe der Displayauflösung des jetzigen iPad entsprechen würden. Das widerspricht der bisherigen Vermutung das iPad 2 könnte ähnlich dem iPhone 4 ein Display mit höherer Auflösung besitzen (Retina-Display beim iPhone 4). Allerdings könnte die Auflösung der Kamera-App-Screenshots auch am bisher auf 1024×768 eingeschränkten Simulator liegen.

ipad-camera-app-1.jpg